FANDOM


Folge 654
28b0241d o
Vohrige Folge                     653
Nächste Folge                    655

Sándor kündigt im Alkoholrausch seinem besten Freund Tamas die Freundschaft. Wie wird Tamas reagieren? Coco versöhnt sich mit Alex und hat plötzlich Schmetterlinge im Bauch. Nach ihrem Outing als „Nika" will Annika weg von „Schloss Einstein".

Als Sándor von Tamas erfährt, dass Coco beim „Sommernachtstraum" mitspielt, meldet er sich auch in der Theatergruppe an. Hoch motiviert übt Sándor seinen Text, aber es fällt ihm sichtlich schwer. Verzweifelt greift Sándor zur Schnapsflasche, um seine Nervosität und Textunsicherheit zu bekämpfen. Überdreht vom Alkohol geht Sándor bei dem Versuch Coco in ihrer Rolle zu küssen sehr stürmisch vor und fängt sich eine Ohrfeige ein. Gedemütigt wirft Sándor alles hin und betrinkt sich. Als Tamas ihn findet, ist er entsetzt und versucht Sándor zur Vernunft zu bringen. Tamas droht Sándor bei Alex zu verraten, woraufhin die beiden Freunde sich im Streit trennen. Zurück im Internat bringt es Tamas aber doch nicht übers Herz und schweigt. Sándor hingegen trinkt weiter und steigert sich in die Vorstellung, Tamas habe ihn verraten, hinein. Als Sándor schließlich im gemeinsamen Zimmer auftaucht, kündigt er Tamas auf fiese Art und Weise die Freundschaft. Tieftraurig schreibt Tamas einen Abschiedsbrief und verlässt unter Tränen „Schloss Einstein".

Coco fühlt sich von Alex hinters Licht geführt, denn er hat weder Geld für Kostüme noch weiß Direktor Berger überhaupt, dass es ein Theaterprojekt geben soll. Wütend schmeißt sie alles hin und schimpft über den Blödmann Alex! Der macht bei Berger dann doch etwas Geld für die Kostüme locker und Coco somit happy. Sie lässt sich überreden, die Rolle der Hermia zu übernehmen. Motiviert paukt Coco ihren Text und es stört sie noch nicht einmal, dass Sándor ihren Geliebten spielen soll. Als Sándor jedoch seine Rolle hinwirft, überreden die anderen Schauspieler Alex, die Rolle des Lysander zu übernehmen. Coco und Alex spielen hervorragend miteinander und Coco scheint mehr zu fühlen, als sie sollte...

Nach ihrem Outing als „Nika" vergräbt sich Annika verzweifelt auf ihrem Zimmer und bittet ihre Eltern, sie von „Schloss Einstein" zu nehmen. Liz will ihrer besten Freundin helfen und hält vor den Mitschülern eine flammende Rede für Annika. Liz erklärt, warum Annika heimlich zu „Nika" geworden ist und berührt damit die Herzen der anderen. Alle wollen, dass Annika auf „Schloss Einstein" bleibt und besuchen sie, angeführt von dem reumütigen Elias, auf ihrem Zimmer.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.